Impuls zum 5. Ostersonntag

Wir haben Kinder aus unserer Gemeinde gefragt, was sie ihrer Mama zum Muttertag wünschen und was sie an ihr besonders lieben.

Celine liebt an ihrer Mama, dass sie so lustig ist, und wünscht ihr viel Gesundheit und Glück.

Marco liebt an seiner Mama, dass sie immer für ihn da ist, wünscht ihr, dass sie immer glücklich und gesund ist, und sagt ihr, dass er sie  ganz doll lieb hat.

Amalia liebt ihre Mama, einfach weil sie ihre Mama ist. Sie wünscht ihr Glück und Segen.

Norbert weiß, dass seine Mama Blumen liebt, und will ihr daher zum Muttertag Blumen schenken.

Blumen sind ein wunderschönes Zeichen. Darum gab es auch in den heutigen Gottesdiensten Blumen und Ausmalkarten mit einem Blumenstrauß zum Mitnehmen und Verschenken. Sollten Sie sich noch nicht in die Kirche getraut haben: In St. Clara liegen noch einige der Muttertagskarten zum Mitnehmen aus.