Gesegnet durch das Jahr

Wir laden ein, das neu begonnene Jahr
auf besondere Weise unter den Segen Gottes zu stellen.

Lied „Stern über Betlehem“ (Gotteslob Nr. 261)

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Text aus der Bibel: „Und siehe, der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her bis zu dem Ort, wo das Kind war; dort blieb er stehen. Als sie den Stern sahen, wurden sie von sehr großer Freude erfüllt. Sie gingen in das Haus und sahen das Kind und Maria, seine Mutter; da fielen sie nieder und huldigten ihm. Dann holten sie ihre Schätze hervor und brachten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe als Gaben dar.“ (Matthäusevangelium 2, 9b-11)

Mit Kreide wird der Segen an die Tür geschrieben.

Alternativ kann der Sternsingersegensaufkleber angebracht werden.

20 * C + M + B + 21

„Christus Mansionem Benedicat.“ heißt „Christus segne dieses Haus“.

 

Wir beten um den Segen für alle, die darin ein- und ausgehen:

Guter Gott, Dein Sohn, Jesus Christus, hat als Mensch unter Menschen gewohnt. Zieh mit deinem Segen in diese Wohnung ein und bleibe bei allen, die darin wohnen oder hier im kommenden Jahr zu Gast sind.

Vater unser im Himmel…

Die in diesem Jahr am 6. Januar gesegneten Aufkleber finden sich am Zaun von St. Clara zum Mitnehmen.

Das Kindermissionswerk freut sich über Spenden, die dringend benötigt werden, am einfachsten über die digitale Spendendose. Sie können aber auch auf das Konto der Pfarrei überweisen, das Sie im „Nordlicht“ auf der vorletzten Seite finden.